Das Projekt richtet sich an Teilnehmer, die aufgrund

  • gesundheitlicher Einschränkungen ihre Berufsausübung länger unterbrechen mussten
  • gesundheitlicher Einschränkungen in ihrem ursprünglichen Beruf nicht mehr arbeiten können
  • ihrer Sozialisation kognitive Einschränkungen haben, die einen Zugang zum Arbeitsmarkt erschweren ( z.B. gering ausgeprägte Sprachkenntnisse )

 

Ziele des Projekts:

  • Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen für den (Wieder-) Einstieg in den Arbeitsmarkt
  • Schrittweise Heranführung der Teilnehmer an eine geeignete Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt mit einem mehrstufigem Fortschrittskonzept
  • Vermittlung in weiterführende Förder- und Beschäftigungsangebote

 

Inhalte:

  • Eignungsfeststellung und Bewertung der gesundheitlichen Situation
  • Berufliche (Neu-) Orientierung und Kenntnisvermittlung
  • Analyse und Training persönlicher Stärken
  • Entwicklung von Bewerbungsstrategien

 

Kombiniertes Einzel- und Gruppencoaching mit einem durchschnittlichen wöchentlichen Umfang von 25 Coachingeinheiten bis zu 6 Monaten ( 600 CE ) / Starttermin nach Absprache

Fördervoraussetzung: Bezug ALG I/II (Arbeitsagentur/Jobcenter )
Durchführungsort: Sickingenstraße 20 - 28 | 10553 Berlin | nahe S-Bhf Beusselstraße
Kontakt: Telefonische Beratung und Anmeldung – Frau Bahlo: 0152 53784340

 

Hier kannst du unseren Flyer herunterladen.

 

Das Projekt wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin.